Bowers & Wilkins


Bowers & Wilkins CM1 S2
Die CM1 ist ideal für kleine Räume geeignet, lassen Sie sich aber nicht von der kompakten Größe dieses Regallautsprechers täuschen. Dank ihres erstklassigen Aufbaus passt ihr Klang durchaus zu dem ihrer größeren Geschwister. Dank der hohen Qualität der Chassis können in der gesamten CM-Serie minimalistische Frequenzweichen eingesetzt werden. Das Ergebnis ist ein harmonischer Übergang zwischen den Chassis. Nach intensiven Hörtests sind mit großer Sorgfalt nur die besten Bauteile ausgewählt worden, die sicherstellen, dass Sie in den Genuss des wahren Klanges der Originalaufnahme kommen.


Bowers & Wilkins CM5 S2

Neben dem entkoppelten, doppellagigen Hochtöner besitzt die CM5 S2 einen 165-mm-Kevlar®-Membran-Tiefmitteltöner mit Antiresonanz-Plug. Das Ergebnis ist Leistung und Präzision in einem kleinen Regal- oder ständermontierten Lautsprecher. Jede einzelne Komponente der CM5 S2 wurde, wie auch bei den anderen Modellen der CM-Serie, im Hinblick auf die Audio-Performance verbessert. Verbesserte Verkabelung, ein Mundorf-Kondensator in der Frequenzweiche und neue Anschlussterminals ermöglichen es der CM5 S2, einen präzisen und kraftvollen Sound zu bieten. Jedes Detail wurde berücksichtigt. Auch der Ständer der CM-Serie wurde komplett überarbeitet. Der neue FS-CM S2 bietet ein integriertes Kabelmanagementsystem und ist für die Befüllung mit Sand zur Verbesserung der Dämpfungseigenschaften ausgelegt. Und wieder ist das Ergebnis ein verbesserter Sound.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins CM6 S2

Die CM6 S2 im Tweeter-On-Top-Design sticht nicht nur allein aufgrund ihres Aussehens sondern durch ihre Performance aus der Masse heraus. Die Trennung des Hochtöners vom Gehäuse begünstigt das Klangbild und die Schallabstrahlung und bietet einen natürlichen Klang und ein bessere Räumlichkeit. Der Hochtöner der CM6 S2 ist nicht nur physisch vom Gehäuse getrennt sondern nutzt auch die neue doppellagige Kalottenkonstruktion. Ein zusätzlicher Aluminiumring verstärkt auf der Rückseite die Hochtönermembran, sodass die Steifigkeit verbessert werden kann. Das Ergebnis ist atemberaubende Klarheit und natürlicher Klang.Auch bei diesem Lautsprecher der CM-Serie wurden alle internen Komponenten verbessert. Die feinen Design-Optimierungen der CM6 S2 brachten weitere Verbesserungen. Dazu gehören verdeckte Befestigungsschrauben für einen sauberen Look sowie drei atemberaubende, sich in jeden Raum einfügende Finishes, einschließlich dem Echtholzfurnier Nussbaum rot.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins CM6 S2

Mit einer Breite von nur 165 mm passt die CM8 S2 in jeden Raum. Mit den neuen Chassisringen sowie einem minimalistischen Hochtöner-Schutzgrill kombiniert die CM8 S2 eleganten stylishen Look mit modernem und praktischem Design. Der Schlüssel zu ihrem schlanken Profil ist der Einsatz von zwei 130-mm-Papier/Kevlarfaser-Tieftontreibern, die mit einem 130-mm-Kevlar-FST-Mitteltöner kombiniert werden. Im FST-Treiber kommt eine „sickenlose“ Aufhängung zum Einsatz, die eine bessere Einbindung in den bernahmebereich des Hochtöners ermöglicht, ein schnelleres Ansprechverhalten gewährleistet und die Präzision durch den Mitteltöner verbessert. Die CM8 S2 ist natürlich nicht einzig und allein dafür konstruiert worden, kraftvollen Klang in einem kleineren Formfaktor zu bieten. Mit FST-Mitteltöner und entkoppeltem, doppellagigem Hochtöner für eine erhöhe Steifigkeit und Gehäuseentkopplung ist die CM8 S2 auch für audiophile Ansprüche jederzeit geeignet.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins 686 S2

Ideal als Regal- bzw. Wandlautsprecher einsetzbar, findet die 686 S2 überall Platz und überzeugt stets mit bester Klangqualität. Ihr 130-mm-Tiefmitteltöner ist mit einer neuen 25-mm-Schwingspule bestückt, die für eine höhere Empfindlichkeit und eine Basswiedergabe sorgt, die auch bei einer Platzierung in Wandnähe nichts zu wünschen übriglässt. Ist ein Lautsprecher kleiner, so kann dies die Basswiedergabe beeinflussen. Nicht so bei der 686 S2. Dafür sorgt der in die Front integrierte Flowport, bei dem – einem Golfball ähnlich – Strömungsgeräusche an der Bassreflexöffnung durch kleine, runde Vertiefungen effektiv reduziert werden. Die 686 S2 ist schlanker als ihre Vorgänger und überzeugt auch bei Anbringung an der Wand durch beste Klangqualität. Wie die anderen Modelle der Serie ist die 686 S2 trotz ihrer kompakten Abmessungen mit dem entkoppelten, doppellagigen Aluminiumkalotten-Hochtöner bestückt, so dass eine erstklassige Hochtonwiedergabe gewährleistet ist. Die vielseitige 686 S2 lässt sich dank ihrer Wandhalterung kinderleicht an der Wand montieren und beeindruckt überall durch ihre erstklassige Klangqualität.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins HTM61 S2

Der HTM61 S2 ist mit dem entkoppelten, doppellagigen Hochtöner bestückt, der für die klare Wiedergabe von Dialogen sorgt. Die doppellagige Konstruktion der Kalotte gewährleistet das erforderliche Maß an Stabilität. Der Hochtöner ist akustisch von dem ihn umgebenden Gehäuse entkoppelt. Das Resultat ist eine besonders saubere und präzise Hochtonwiedergabe. Der HTM61 S2 ist mit zwei optimierten 165-mm-Aluminium-Basschassis bestückt, die von einer neuen, doppellagigen Konstruktion profitieren. Diese sorgt für eine volle und verzerrungsfreie Basswiedergabe.Unter dem entkoppelten, doppellagigen Hochtöner und zwischen den beiden 165-mm-Basstreibern liegt ein FST-Mitteltöner. An der Lautsprecherrückseite befinden sich zwei Flowports. Diese sorgen über den gesamten Frequenzbereich für eine faszinierende Klangqualität, so dass dieser erstklassige Centerlautsprecher bestens für großes Kino gerüstet ist.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins 684 S2

Dank ihrer 130-mm-Tiefmitteltöner ist die 684 S2 deutlich schlanker als ihre Vorgänger, beeindruckt aber durch den Einsatz innovativer Features von Bowers & Wilkins trotzdem mit einer verbesserten Audio-Performance. Die beiden Kevlar-Chassis profitieren von kleineren Schwingspulen, die die Empfindlichkeit erhöhen. Die 130-mm-Chassis sind mit dem erstmals in der PM1 von Bowers & Wilkins eingesetzten Antiresonanz-Plug bestückt. Dieser absorbiert wirkungsvoll unerwünschte Resonanzen und stehende Wellen der umgebenden Membranfläche, so dass die Wiedergabequalität im Mitteltonbereich wesentlich detailreicher und natürlicher ist. Die 684 S2 ist nicht nur schlank und beeindruckend im Klang, sondern auch mit dem entkoppelten, doppellagigen Hochtöner bestückt, der in ein Gelkissen integriert und damit von dem ihn umgebenden Gehäuse akustisch entkoppelt ist. So wird die Klangqualität nicht durch Resonanzen beeinträchtigt. Der Klang ist ungemein natürlich und die Raumabbildung überzeugt.

Mehr Informationen


Bowers & Wilkins 683 S2

Die 683 S2 ist mit dem entkoppelten, doppellagigen Hochtöner bestückt. Hier wird eine extrem dünne und leichte Aluminiummembran verwendet. Die doppellagige Konstruktion der Kalotte gewährleistet das nötige Maß an Stabilität. Der Hochtöner scheint starr mit dem Gehäuse verbunden zu sein, ist aber in ein Gelkissen integriert und damit von dem ihn umgebenden Gehäuse entkoppelt. So wird die Klangqualität nicht durch Resonanzen beeinträchtigt und der Klang ist ungemein natürlich und die Raumabbildung überzeugt.
Eine volle, präzise Basswiedergabe ist unverzichtbar, um den gesamten Raum in bester Klangqualität zu beschallen. Die Basstreiber der 683 S2 profitieren von einer doppellagigen Konstruktion, bei der die Aluminiumchassis am Rand zusätzlich durch eine zweite Aluminiumschicht verstärkt werden. Das Ergebnis beeindruckt. Die 683 S3 ist zusätzlich mit dem revolutionären FST-Kevlargewebe-Mitteltöner bestückt. Alle hier beschriebenen Features führen zu einer erheblich verbesserten Klangqualität, ohne dabei das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis zu beeinträchtigen, für das die Serie 600 bekannt ist.

Mehr Informationen